2. Kremser Klimaparade 20. September 11:55

Der Termin für die 2. Kremser Klimaparade steht fest!

Am 20. September werden wir wieder lautstark auf die Notwendigkeit von Klima- und Umweltschutz aufmerksam machen.

Updates und Neuigkeiten gibts hier, auf Facebook und Instagram.

Wer mitmachen möchte meldet sich bitte direkt bei Stephanie Atteneder unter Stephanie.Atteneder@icloud.com

Gemeinsam schaffen wir es die Notwendigkeit für sofortige Maßnahmen zum Ausdruck zu bringen.


Europa erleben. Europa spüren. Europa denken.

Wir möchten auf diese spannende Veranstaltung bei uns in Krems – Stein hinweisen. Es soll eine Diskussion über die Zukunft Europas mit Schülerinnen und Schülern geben. Stattfinden wird das Event am Montag dem 24. Juni um 18:00 im Haus der Regionen.

Nähere Informationen zu dieser Diskussionsveranstaltung finden Sie hier.

Klimastreik mit Greta

Am Freitag dem 31. Mai findet in Wien ein weiterer großer Klimastreik statt. Mit dabei sein wird die inspirierende Greta Thurnberg.

Für genauere Infos schat vorbei auf der Seite Fridays for Future.

Die Eckdaten:

11:55: Start der Kundgebung am Heldenplatz (Begrüßung, Einzug der Scientists 4 Future und Artists 4 Future, Reden)
12:30: Protestmarsch vom Heldenplatz über den Ring bis zum Schwarzenbergplatz
14:00: Schlusskundgebung am Schwarzenbergplatz mit Vertreter*innen aller Regionalgruppen, Reden und Musik

Treffpunkt der Scientists 4 Future (Naturhistorisches Museum) und Artists 4 Future (Kunsthistorisches Museum) ist um 11:30.

Wir haben nur eine Welt – lasst uns gemeinsam ein starkes Zeichen setzen sie zu schützen und zu erhalten.

Stimmen in der Presse

Vielen Dank an alle die mitgemacht haben. Die erste Kremser Klimaparade war ein voller Erfolg.

Auf der Seite der NÖN werden wir beschrieben als ein „lautstarker, aber friedlicher Marsch“ – so soll es sein!

Auch auf der Seite der Bezirksblätter findet sich ein Artikel über die „Beeindruckende Kremser Klimaparade“.

Wir freuen uns über alle die gekommen sind, mitgemacht haben und in der Organisation unterstützt haben. Jetzt heißt es dranbleiben und weiter machen! Was kann sich noch tun in Krems um die Welt die wir haben zu schützen?